Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder

Pressespiegel

21Apr

Lübecker Nachrichten vom 21. April 2018

Zum letzten Mal den Vorsitz. „Im Bauausschuss gab es immer sehr anspruchsvolle Themen“, sagt Maria Herrmann im Rückblick.

Kandidiert nicht mehr: Maria Herrmann (SPD).

Bad Oldesloe. „Im Bauausschuss gab es immer sehr anspruchsvolle Themen“, sagt Maria Herrmann im Rückblick. Die langjährige SPD-Stadtverordnete leitete am Donnerstagabend zum letzten Mal eine Sitzung des Oldesloer Bau- und Planungsausschusses.

Sie war Vorsitzende ihrer Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung und hatte sich auch um das Amt der Bürgermeisterin beworben. Dazu kamen zehn Jahre als Ausschussvorsitzende. Nach der Kommunalwahl am 6. Mai ist Schluss mit der Politik. „Ich werde kein unpolitischer Mensch werden. Doch der Listenplatz 16 ist ganz bewusst gewählt worden“, sagt Maria Herrmann. Sie werde keinem Gremium mehr angehören: „Den Bauausschuss werde ich schon vermissen. Es hat auch Spaß gemacht.“ Sie habe viel Wissen erworben und sich auch fortbilden können. In dem Ausschuss fielen oft Entscheidungen, die das Leben der Bürger unmittelbar beeinflussten. „Es ist nicht ganz leicht, dann zu vermitteln, dass es oft eine komplizierte Materie ist“, so Maria Herrmann.

Die scheidende Vorsitzende bedauert, dass dieses Feld der Kommunalpolitik in Bad Oldesloe eine Männerdomäne geblieben ist: „Unter den elf Mitgliedern im Bau- und Planungsausschuss bin ich die einzige Frau gewesen.“

mt