Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder

Pressespiegel

16Apr

Lübecker Nachrichten vom 16. April 2014

Oldesloer KuB verteuert sich auf fast 9,2 Millionen Euro.

Bad Oldesloe - Der Umbau des Amtsgerichts zum Kultur- und Bildungszentrum (KuB) wird noch teurer als im Februar geschätzt. Nach dem jetzt die ersten Ergebnisse der Ausschreibungen auf dem Tisch liegen, zeigt sich, dass die Baukosten um etwa sechs Prozent höher ausfallen als zuvor angenommen. In absoluten Zahlen ist dies eine Steigerung um 390 000 Euro auf jetzt 9,178 Millionen Euro.

Nach Darstellung von Kämmerin Mandy Treetzen sind diese Abweichungen durch aktuelle Entwicklungen in der Baubranche bedingt. Wie sie im Hauptausschuss darlegte, gibt es derzeit erhebliche Schwankungen im Preisgefüge. Während es im Stahlbau überraschenderweise günstigere Angebote gegeben habe, sei beispielsweise beim Rohbau das Gegenteil der Fall gewesen. Entgegen der vorherigen Berechnung seien die Kosten in diesem Bereich um mehr als 300 000 Euro gestiegen. Zudem habe die Verwaltung ein zweites Bieterverfahren einleiten müssen. "In der ersten Runde hat es gar keine Angebote gegeben", berichtete Treetzen. Dies sei offenbar der Konjunkturlage zuzuschreiben. Letztlich seien zehn Firmen angefragt worden, von denen sich vier am Verfahren beteiligt hätten. Hinzukomme, dass bei öffentlichen Aufträgen wie diesem nur europaweit ausgeschrieben und nicht nachverhandelt werden dürfe, so wie es bei privaten Bauprojekten möglich sei. Insofern handele es sich bei den ausschreibungsbedingten Mehrkosten um höhere Gewalt.

Bürgermeister Tassilo von Bary untermauerte die Darlegung der Kämmerin. Die Kostenberechnungen seien mehrfach geprüft worden- und zwar nicht nur von Architekten, sondern auch im Auftrag des Innenministeriums von der Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR, einer Anstalt des öffentlichen Rechts, die bei größeren Hochbauvorhaben im Stadtumbau hinzugezogen würde. dvd