Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder
Messe Bilder

Pressespiegel

07Mär

Lübecker Nachrichten vom 7. März 2014

Reibungslose Abstimmung über Kulturförderung

Bad Oldesloe - Aller Voraussicht nach wird niemand mit leeren Händen dastehen. Für alle Oldesloer Kulturprojekte, die ohne Zuschüsse der öffentlichen Hand nicht auskommen,ist offenbar genug Geld vorhanden. Im Bildungs-, Kultur und Sozialausschuss der Stadt fanden die Vorhaben Anklang. Die endgültige Entscheidung über die beantragten Mittel fällen aber erst die Stadtverordneten am 24. März.

Um Zuschüsse aus dem Stadtsäckel hat sich etwa die Oldesloer Musikschule für Stadt und Land mit dem Projekt "Klasse musiziert" beworben. Gleich mehrere Veranstaltungen reichte die evangelische Kirchengemeinde ein, darunter das Requiem von Karl Jenkins und die interkulturelle Woche. Als Antragsteller treten aber auch die Künstlerin Siobhan Tarr mit einem Mosaikprojekt für Migrantinnen auf sowie die Vereine Altstadt - mit einem Kulturprogramm des Kulturhofs- und Proklangstadt, welcher dieses Jahr erneut ein Openair-Festival in Bad Oldesloe plant. Beide Vereine baten zudem um den Ausgleich etwaiger Defizite, falls ihre stark vom Wetter abhängigen Feste ein finanzielles Desaster werden sollten. Auch diese Hilfe im Notfall befürwortete der Ausschuss.

Dass es dieses Mal keine kontroversen Debatten um die Verteilung der Mittel gab, schreibt Ausschussvorsitzende Annelie Strehl dem neuen Richtlinienkatalog zu. Er legt ganz genau dar, wer die Voraussetzungen erfüllt, um Geld aus dem 25 000 Euro umfassenden Fonds zu bekommen. dvd